Skip to main content

Hessen-Nassau mit neuem Postulanten

Begrüßung durch den Kommendator.

Der Segen für den neuen Postulanten.

Der neue Postulant Dr. Winkler mit Kommendator Rauch (rechts) und dem geistlichen Begleiter Pfr. Hoffmann (links).

Die Ordensgeschwister vor dem Altar der Epiphaniaskirche.

Die Kommende Hessen-Nassau begrüßt mit Dr. Uwe Winkler einen weiteren Postulanten in ihren Reihen. Gestern, am 1. Advent, konnten wir Uwe Winkler die vom Bailli, Generalkaplan und Kommendator am 15. November d.J. unterzeichnete Urkunde überreichen, die sein Postulat offiziell begründet. Die Übergabe fand im Rahmen einer kleinen Zeremonie in der Epiphaniaskirche im Frankfurter Nordend statt, an der neben unserem Geistlichen Begleiter Pfarrer Andreas Hoffmann und der Kommendenführung auch Familienmitglieder von Uwe Winkler und Pfarrerin Heike Seidel-Hoffmann teilnahmen. Ein junger, hochtalentierter Trompeter erfreute diese Zusammenkunft in kleinem Kreis mit seinem Spiel von der Orgelempore und später vom Kirchturm. 

Wir alle freuen uns bereits jetzt auf unser kommendes Ordenstreffen in Potsdam, in dem wir Dr. Winkler einer breiteren Ordensöffentlichkeit vorstellen können und er in der Vigil in den grauen Postulantenmantel eingekleidet wird. 

Uwe Winkler ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit Praxis in Marburg und Frankfurt. Er ist Oberst-Arzt der Reserve, hat als Sanitätsoffizier an zahlreichen Auslandseinsätzen - unter anderem mehrfach in Afghanistan - teilgenommen und sammelte als Medizinstudent Erfahrung in der Betreuung von Leprakranken in der Kairoer Totenstadt. Wir heißen ihn auch an dieser Stelle nochmals herzlich in unseren Reihen willkommen.